Faktencheck Tierversuche

Häufige Behauptungen über Tierversuche, kritisch eingeordnet.

Über dieses Dossier

Wer sich einen schnellen Überblick über das Thema «Tierversuche» verschaffen will, findet hier mehr Informationen:

Der nachfolgende Faktencheck geht stärker in die Tiefe und überprüft Behauptungen über Tierversuche, die teilweise seit Jahrzehnten im Umlauf sind.

Überprüft wurden drei Sammlungen von Behauptungen:

Kommentare, Anmerkungen, Korrekturen und Rückfragen können direkt in den entsprechenden Faktenchecks angebracht werden.

Weil es oft gar nicht so einfach ist, die Herkunft der Behauptungen zu eruieren und Falschinformationen zu korrigieren, gehen wir manchmal stark ins Detail - das erfordert zum Teil ein gewisses Vorwissen. Ebenso dient der Faktencheck dazu, beliebte Desinformationsstrategien im Umgang mit wissenschaftlichen Quellen offenzulegen.

Faktenchecks


Haben Sie etwas entdeckt, das fehlt oder fehlerhaft ist? Dann weisen Sie uns darauf hin! So geht es:

  1. Markieren Sie im Text die Passage, die Sie kommentieren möchten.
  2. Klicken Sie auf das erscheinende Kommentarsymbol und sagen Sie uns, was fehlt oder falsch ist.
  3. Wichtig: Bitte begründen Sie Ihre Aussage. Bei Faktenaussagen bitte auch auf entsprechende Quellen verweisen.

Wir kontrollieren die Texte regelmässig auf neue Kommentare und betten diese wenn möglich in den Text ein. Achtung: Kommentare ohne Begründungen und Quellenangaben werden nicht berücksichtigt.


Weitere Informationen zu Tierversuchen

Weitere nützliche Informationen finden Sie


Autoren

Autoren

Team Entwicklung & Qualität und Dossierverantwortlicher "Verantwortungsvolle Tierversuche"

Jonas Füglistaler schloss seinen Master in Biotechnologie an der ETH Zürich ab. Seither arbeitet er im pharmazeutischen R&D Bereich und studiert berufsbegleitend Biostatistik an der UZH. Sein besonderes Interesse gilt neuen Erkenntnissen aus verschiedenen wissenschaftlichen Diziplinen, die zum Fortschritt der Medizin beitragen.

Fabio Hasler

Fabio Hasler hat einen Master in Biologie von der ETH Zürich. Die letzten drei Jahre arbeitete er in der immunologischen Grundlagenforschung am Universitätsspital Zürich.

Pascal Broggi studiert im Master Molecular Bioenginnering an der ETH Zürich. Momentan arbeitet er als Praktikant im Pharmakologie Department von Roche, wo er an der Entwicklung von 3D-Zellmodellen forscht, die für die Validierung der Medikamentenwirkung verwendet werden können. Sein besonderes Interesse gilt sogenannten Organ-on-a-chip Systeme, die funktionelle Organeinheiten nachahmen und zum Fortschritt der Medizin beitragen sollen.

Präsidium, Fundraising

Servan Grüninger ist Mitgründer und Präsident von Reatch. Er hat sein Studium mit Politikwissenschaften und Recht begonnen und mit Biostatistik und Computational Science abgeschlossen. Zurzeit doktoriert er am Institut für Mathematik der Universität Zürich in Biostatistik. Weitere Informationen: www.servangrueninger.ch.


Wir danken den folgenden Personen herzlich für kritische Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge.

  • Jonas Wittwer & Michaela Egli, Reatch
  • Mitglieder des Swiss Animal Facilities Network (SAFN) von Swissuniversities

Verbleibende Fehler und Unklarheiten liegen einzig und allein in der Verantwortung der Autoren.

Wir danken Swissuniversities, der Universität Zürich und den Akademien der Wissenschaften Schweiz für die finanzielle Unterstützung zum Erstellen dieses Themendossiers.