Scimpact

For English click here!

Scimpact ist ein Förderprogramm für junge Menschen, die Wissenschaft in gesellschaftliche Debatten einbringen wollen. Ob du berufstätig oder in Ausbildung bist, studierst (egal in welcher Fachrichtung) oder zur Schule gehst oder dich anderweitig beschäftigst - Scimpact ist offen für alle Motivierten.

Digitalisierung, Chancengerechtigkeit, Klimawandel oder zukünftige Arbeitsformen: Nachhaltige und kreative Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen finden wir nur, wenn wissenschaftliche Erkenntnisse in die Debatten einfliessen. Doch es braucht einiges an Übung, damit sich junge Menschen effizient einbringen können. Wie finde ich die Punkte in öffentlichen Diskussionen, an denen mein Wissen einen Gewinn bringt? Und wie schaffe ich es, dieses einem fachfremden Publikum attraktiv zu vermitteln?

«Scimpact» setzt genau hier an und bietet jungen Menschen eine Einstiegshilfe, um Antworten zu finden, Methoden zu entwickeln und Kontakte zu knüpfen. Bei Scimpact kannst du lernen, eine Diskussion zu moderieren, einen spannenden Event von A bis Z zu organisieren oder einen Blog-Artikel zu verfassen.

D721902

Scimpact ist etwas für dich, wenn du...

  • jung bist (18 - 30) und Freude an Wissenschaft und gesellschaftlichen Fragestellungen hast.
  • neugierig bist und dich weiterentwickeln willst.
  • dich aktiv an gesellschaftlichen Veränderungen beteiligen möchtest.
  • gerne über den Tellerrand hinausschaust.
  • bereit bist, aktiv an Formaten teilzunehmen und Events zu organisieren.

Das sagen ehemalige Teilnehmende

Testimonials

Scimpact in Zahlen

Die erste Runde von Scimpact startete im Herbst 2019. In den ersten 3 Runden haben über 70 Fellows aus mehr als 15 Schweizer Bildungsinstitutionen an Scimpact teilgenommen. Um deren beeindruckende Achievements zu sehen, klicke auf den Pfeil rechts.

Die Fellows haben insgesamt:

  • > 40 Events organisiert.
  • an mehr als 25 Workshops teilgenommen.
  • mehrere Blog-Artikel publiziert.

Unterstützt wurden sie von über 30 erfahrenen Coaches.

Die vierte Runde von Scimpact

  • Start: 15.Oktober 2022
  • Dauer: 8 Monate, bis Juni 2023
  • Anz. Plätze: 25
  • Ort: schweizweit
  • Bewerbunszeitraum: 1. Juli - 07. Oktober 2022

Struktur

Das Programm ist in zwei Hälften gegliedert. In jeder Hälfte wirst du jeweils 1 Projekt realiseren: Entweder schreibst du einen Blogartikel oder du organisierst im Zweierteam mit einer ander*en Teilnehmer*in ein Event. Dabei wirst du von einem erfahrenen Coach begleitet.

Was erwartet dich bei Scimpact?

Das Scimpact-Programm besteht aus folgenden drei Säulen: Workshops, Coachings und praktische Umsetzung in unseren Formaten und dem Blog zur Förderung von Sozial-, Reflexions- und Kommunikationskompetenzen.


Die Kombination von Coaching und praktischer Umsetzung des Gelernten im Rahmen der öffentlichen Veranstaltungen garantiert einen optimalen Lerneffekt. Du kannst wählen, welche Workshops du besuchen willst.

Eventangebot: Besuche diejengen Events, die dich interessieren - du musst bei weitem nicht an jedem Event teilnehmen

  • Kickoff, Bern

    15.10.2022, 10.00 - 17.00

  • Blog Workshop, tba

    29.10.2022

  • Social Event, Bern

    05.11.2022

  • Storytelling Workshop

    15.11/29.11.2022

  • Moderationsworkshop

    Januar 2023

  • Midpoint Event, Bern

    18.02.2023

  • Final Celebration, Bern

    17.06.2023

  • weitere Events folgen...

«Gleichgültigkeit ist die grösste Gefahr für unsere Zukunft.»

Jane Godall

Was kostet Scimpact?

Die Teilnahme kostet einen symbolischen Beitrag von 30 CHF für die gesamte Dauer. Sie beinhaltet die freiwillige Reatch-Mitgliedschaftsgebühr. Dazu kommen einige Zugfahrten während des Programms. Falls diese ein finanzielles Hindernis sind für dich, kontaktiere uns und wir schauen die Situation gemeinsam an.

Wie viel Aufwand bedeutet Scimpact?

Der zeitliche Aufwand für das Scimpact Programm variiert je nach gewähltem Format. Bei Teilnahme an Workshops und social Events kann mit einem Aufwand von durchschnittlich 2h pro Woche gerechnet werden. In den Wochen vor dem organisierten Event steigt der Aufwand auf ca. 4h pro Woche. Diese Angaben sind als Richtwerte zu verstehen.

Weshalb soll ich teilnehmen?

  • Du möchtest mit Deinem Wissen und Einsatz etwas bewirken? Wir zeigen dir wie!
  • Du willst mehr als Theorie? Wir diskutieren neueste Erkenntnisse und deren Anwendung!
  • Du möchtest Teil einer jungen Wissenschafts-Community werden, die etwas verändern will? Willkommen bei Scimpact!

Deine Coaches bei Scimpact

Amélie Garrido

Climate Team, PPS Team Geneva

Co-Leitung Reatch Romandie / Co-Responsable Reatch Romandie

co-lead Romandie; nanoTalks-Team

Giorgio Ravioli

co-lead RRH

nanoTalks Team

Kanita Sabanovic

Leiterin Blog

RRH Team

Laura Bauer

co-lead nanoTalks

PPS Team

nanoTalks Team

Hast du Fragen? Schreib uns!

Bei Fragen zur Bewerbung, zum Inhalt oder generell zu Scimpact kannst dich gerne jederzeit bei Benedikt melden. Wir freuen uns!

Scimpact, PPS, Standortleiter Basel

Unterstützung

UZH alumni Mobiliar

Das Projekt wurde ermöglicht dank der Unterstützung der Jubiläumsstiftung der Mobiliar Genossenschaft und von UZH Alumni.

Unterstützung in der Vergangenheit