Willkommen bei Reatch

Wir sind die Schweizer Ideenschmiede für durchdachte Entscheide aus Wissenschaft und Gesellschaft.

#WirSchaffenWissen: Forschung mit Mensch und Tier

mehr erfahren

Hier entlang zu einem herzerwärmenden Best-of-Video der diesjährigen Ausgabe des Rendez-vous. Forschende im Gespräch auf dem Waisenhausplatz in Bern!

mehr erfahren

«Scimpact» – Förderprogramm für junge Menschen, die Wissenschaft in gesellschaftliche Debatten einbringen wollen

mehr erfahren

Wissenschaften und Bildung brauchen eine verlässliche Beziehung mit der EU.

Unser offene Brief an den Bundesrat.

mehr erfahren

Das Franxini-Projekt. Schafft das Fundament für effektive Lösungen.

mehr erfahren
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Kommende Veranstaltungen

May nanoTalks: Conceptualizing Neutrality

25.05.2022

YouTube Livestream

In our May nanoTalks we will explore the concept of political neutrality. We will start by asking why countries have chosen to remain neutral throughout modern history and how they managed to do so. This inquiry will bring us to a normative turn where we shift our question from «What does the…

mehr erfahren

Pizza, Philosophy and Science: «Wohnen» – ein Grundbedürfnis zwischen Konstanz und Veränderung

30.05.2022

Dachterasse vom Zollhaus (Zollstrasse 121, 8005 Zürich)

Kannst du dir vorstellen, dein Schlafzimmer mit mehreren Mitbewohner*innen zu teilen? Wenn nicht, wie sieht es mit dem Wohnzimmer aus? Wohnen wird uns angesichts der wachsenden Stadtbevölkerung und des Klimawandels in den nächsten Jahren stark beschäftigen. Diskutiere mit uns auf der Dachterrasse…

mehr erfahren

Pizza, Philosophy and Science: Quelle est l’origine de l’Univers ?

02.06.2022

Dans un parc à Genève (l’endroit précis sera indiqué lors de l’inscription) ou à l’Université de Genèvet si la météo ne permet pas la version à l'extérieur.

À qui n’est-il jamais arrivé de se sentir insignifiant à la vue d’un ciel clair? Que savons-nous de la formation des corps célestes qui nous entourent ? Quelles méthodes avons-nous à disposition pour étudier des processus qui ont eu lieu il y a 13.7 milliards d’années ?

mehr erfahren

Wie verhindern wir die nächste Pandemie?

09.06.2022

Universität Zürich Zentrum, Rämistrase 71, 8006 Zürich, Raum: KOL-E-18

Covid-19 hat gezeigt, dass Pandemien eine reale Gefahr darstellen. Mit dem Ende der gesundheitspolitischen Massnahmen in der Schweiz und dem schrecklichen Krieg in der Ukraine tritt das Thema Pandemie wieder in den Hintergrund. Expert*innen sind sich aber einig, dass die nächste Pandemie nur eine…

mehr erfahren

Reatching into the Rabbit Hole: Gesellschaftlicher Spaltung entgegenwirken

14.06.2022

Stiftung myclimate, Pfingstweidstrasse 10, 8005 Zürich oder online via Zoom

Wir schreiben das Jahr 2042, das Pariser Klimaziel ist endgültig gescheitert. Die Schweiz findet sich in einer paradoxen Lähmung wieder, tief gespalten in zwei Lager mit widersprüchlichen Lösungsansätzen gegen den Klimawandel. Die Konsequenzen einer Nichteinigung sind verheerend. Kann das Steuer…

mehr erfahren

Pizza, Philosophy and Science: Umweltphilosophie

15.06.2022

Basel, draussen im Park (genaue Ortsangabe erfolgt nach Anmeldung).

Wie genau hat sich die Umweltphilosophie entwickelt und was hat sie in der Geschichte der Philosophie für eine Rolle gespielt? Im Park mit Jorge Torres De La Cerda von der Universität Bern kommen wir der Antwort einen Schritt näher. Komm vorbei!

mehr erfahren
Maude frederique lavoie EDS Tj4k C Ucw unsplash

Lass mal blau machen

13. April 2022 |  Anouk Petitpierre

Für das Färben von Bluejeans braucht es jährlich 400 Tonnen des Blutgiftes Anilin. Diese gelangen auf ungenügend geschützte Arbeitende, ins Abwasser…

mehr erfahren

Für eine wissenschaftsfreundliche Kultur

Reatch ist die unabhängige Grassroots-Ideenschmiede von jungen Wissenschaftler*innen in der Schweiz. Wir fördern eine wissenschaftsfreundliche Kultur, in der wissenschaftliche Fakten und Standpunkte mit gesamtgesellschaftlichen und ethischen Bestrebungen abgeglichen werden. Unser Ziel ist, die Beziehungen zwischen Politik, Wissenschaft und Gesellschaft zu stärken, um die besten Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen zu finden. Reatch arbeitet transdisziplinär und setzt auf die Innovationskraft und den Tatendrang zahlreicher Freiwilliger.

Was bietet Reatch?

Reatch agiert als Plattform, die wissenschaftsbegeisterte Menschen dabei unterstützt, Lösungsvorschläge für gesellschaftliche Herausforderungen zu entwickeln. Diese bringen wir gezielt an Entscheidungsträger*innen aus Politik und Verwaltung. Dem wissenschaftlichen Nachwuchs ermöglichen wir mit Trainingsprogrammen, als verantwortungsvolle Entscheidungsträger*innen von morgen zu bestehen. Mit unseren Veranstaltungen liefern wir wissenschaftliche Hintergründe zu Themen von gesellschaftlicher Relevanz und fördern die Meinungsbildung.

Was will Reatch?

Ob Natur-, Sozial- oder Geisteswissenschaften - alle Disziplinen können zur Lösung komplexer Probleme beitragen. Wir wollen, dass Wissenschaft und Gesellschaft an einem Strang ziehen, um die besten Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen zu finden. Reatch will eine faktenbasierte Sachpolitik, die sowohl gesellschaftliche Werte als auch transdisziplinäre Standpunkte mit einbezieht.

Wie arbeitet Reatch?

Wissenschaftliche Unabhängigkeit und Ausgewogenheit sind zentrale Leitprinzipien der von Reatch geleisteten Arbeit. Wir verfügen über ein ausgezeichnetes Netzwerk und zählen auf den Support von über 250 Freiwilligen. Unsere Teams sind fachlich, politisch und weltanschaulich divers aufgestellt und Interessenbindungen legt der Kernvorstand offen. Denn Transparenz schafft Vertrauen.

Wie gut passt du zu Reatch?